Uncategorized

Vorbereitungen für die Waldgarten-Erweiterung im Herbst

Vom Winde verweht… immer wieder mal zusätzliche Arbeit weil die Folien, obwohl mit zig Paletten Steinen beschwert, dann doch stürmischen Böen nicht stand halten. Die Böen von vor ein paar Tagen haben zumindest mal den Blick auf den Boden erlaubt – erste deutliche Effekte auf »verringertes Wachstum« sind klar erkennbar. Gewisse Wurzelunkräuter allerdings brauchen noch etwas Ausdauer (meinerseits), bevor sie »aufgeben«. Leider keine ganz safte Methode – aber ich wüsste keine Andere (ausser Glyphosat sprühen, ahem). Neben den 800m2 die schon bepflanzt sind, sind dies nun weitere 1.000m2, die im Herbst 2019 und Frühjahr 2020 unter Kultur genommen werden, u.a. mit (viel!) Spargel, Meerrettich, Brennnessel, Hopfen, Wein, Topinambur und noch einigen anderen ausgewählten Pflänzchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *