Uncategorized

Die Ölweide – eine Bereicherung für den Waldgarten

Ich habe verschiedene Ölweiden (Elaeagnus) im Waldgarten und in den Agroforststreifen gepflanzt. Denn sie sind gleichzeitig Stickstofffixierer, bilden wunderbare und kräftig duftende Blüten und im späten Herbst dann auch leckere (wenn auch meist kleine) Früchte zum Essen. Da sie mehr »Dienstleisterqualität« für mich besitzen, werde ich sie als Chop & Drop auch alle paar Jahre etwas einkürzen, damit sie nicht zu viel Platz wegnehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *