• Taglilie, mal in Grün zum Essen

    Das habe ich bisher noch nicht gemacht: Die Taglilie (Hemerocallis fulva) in Grün für den Salat. Bisher habe ich immer brav gewartet, bis im Sommer die Blüten kommen. Nun aber, weil die erste Mischung zusammen gestellt aus verschiedenem Grün des Waldgartens, mussten einige Triebe der Taglilie auch dran glauben. Sehr schmackhaft, sanft, aber doch strukturiert, leicht nach Erbse schmeckend. Sehr lecker!

  • Barbarakresse – sie kommt immer wieder

    Habe über all die Jahre versucht, die Barbarakresse (Barbarea vulgaris} bewusst zu kultivieren. Fehlanzeige. Kaum zu managen. Jedoch, erfreulicherweise, keimt sie hier und dort immer wieder von selbst auf. Und bildet im zeitigen Frühjahr (wie teilweise auch im Winter noch/schon) schöne Rosetten, die wunderbar zu ernten sind. Tolles Kraut!